Förderverein

 
Der Förderverein Strafvollzugsmuseum Ludwigsburg e.V. wurde im April 1986 gegründet mit dem Ziel: kultur-historisch bedeutende Schriften und Gegenstände aus der vor der Auflösung stehenden Vollzugsanstalt Ludwigsburg zu erhalten, zu ordnen und der Öffentlichkeit in einem Strafvollzugsmuseum zugänglich zu machen.
 
Gründungsmitglieder waren zum einen historisch interessierte Beamte der Vollzugsanstalt unter ihnen der Anstaltsleiter, Herr Schumacher und der letzte Hausbewohner, Herr Richter. Zum anderen waren es Ludwigsburger Bürger; hier wäre besonders Herr Becker zu nennen, der in den ersten Jahren den Verein führte.
 
                                                         
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Museumsleiter Dr. Erich Viehöfer 
Vorsitzender Heinz Layher
 
 
 
Ziel des Vereins war es, den drohenden Verlust der zahlreichen Rechtsaltertümer im Gefängnis zu verhindern. Auf den Festungsbau verfiel man, weil dort gerade zu dieser Zeit durch Auszug Platz frei geworden war. In tausenden Stunden ehrenamtlicher Arbeit haben Museumsmitglieder das Museum aufgebaut und arbeiten heute noch aktiv mit. der Förderverein stellte auch Dr. Erich Viehöfer im Dezember 1986 im Zuge einer ABM ein. Und der Förderverein ist auch weiterhin der Träger des Museums.
 
 
Mitgliedsbeitrag*:
 
Mitgliedsbeitrag

12 €

Auszubildene / Rentner

6 €

Juristische Personen

50 €
 
 
*Auf Erhebung von Mitgliedsbeiträgen wird verzichtet, wenn ein Mitglied eine Spende leistet, die über dem Mitgliedsbeitrag liegt. Überweisungsträger sind im Museum erhältlich